C. Huhn | Garten und Landschaftsbau - Rosenhof 1 - 36381 Schlüchtern/Wallroth | Tel: 06661/9684-0 (Mo-Fr von 08:00 bis 16:00 Uhr) | Fax: 06661/9684-50 | E-Mail: info@c-huhn.de

Startseite   
Mustergarten   
Das Team vom Büro   
Neuigkeiten   
Firmengeschichte   
Ihr Traumgarten   
Gartentipps   
Inspiration   
Presse   
Ausbildung   
Kontakt   
Aktuelles

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir sind nicht bereit, an einem Streitbeteiteiligungsverfahren vor der Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.                                     Zuständig für Streitigkeiten ist folgende Stelle:

Verbraucherschlichtungsstelle "Zentrum für Schlichtung e.V."                                       

Straßburger Straße 8                                 

77694 Kehl am Rhein                                   

Fax: 07851 / 79 57  941                             

Mail: mail@verbraucher-schlichter.de


 

 

 

 

 

 

 

Ausbildung

Sie interessieren sich für den Beruf des Landschaftsgärtners? 

Dann erleben Sie ihn hautnah durch ein einwöchiges Praktikum in unserem Betrieb! Dabei können Sie sich ein Bild von Beruf und Ausbildungsbetrieb machen.

Verstehen Sie aber auch bitte, dass wir niemanden suchen, der nur mal bei uns reinschnuppern möchte. Wir suchen sympathische Kolleginnen und Kollegen mit Begeisterung für den grünen Beruf.

Ausbildung ist bei uns Chefsache und deshalb erfahren Sie alle Einzelheiten von Cölestin Huhn persönlich. Er ist ein sehr offener Mensch und vor allem für seine Auszubildenden immer da. Auch bei der Wohnungssuche ist er gerne behilflich.

In der mittlerweile über 30-jährigen Firmengeschichte des Ausbildungsbetriebes C. Huhn hat sich die Philosophie „fördern, fordern, belohnen“ als Konzept in jahrelanger Vervollständigung und Verfeinerung bestens bewährt, denn ausnahmslos alle Auszubildenden haben ihre Abschlussprüfungen bestanden.

Um das Ziel „sehr gute Ausbildung zum Landschaftsgärtner“ zu erlangen, sind viele kleine Schritte notwendig, die konsequent eingehalten werden müssen.

Dass sich diese Konsequenz auszahlt sieht man nicht zuletzt an den gewonnenen Wettkämpfen:

2000 Landschaftsgärtner-Cup Hessen-Thüringen 2. Platz

2002 Landschaftsgärtner-Cup Hessen-Thüringen 2. Platz

2004 Landschaftsgärtner-Cup Hessen-Thüringen 1. Platz

2006 Landschaftsgärtner-Cup Hessen-Thüringen 1. Platz

2008 Landschaftsgärtner-Cup Hessen-Thüringen 2. Platz

2010 Landschaftsgärtner-Cup Hessen-Thüringen 2. Platz

2011 Deutscher Meister Landschaftsgärtner-Cup Bundesgartenschau Koblenz

2012 Landschaftsgärtner-Cup Hessen Thüringen 2. Platz

2013 Deutsche Meisterschaft 9. Platz

2014 Landschaftsgärtner-Cup Hessen-Thüringen 1. Platz

2016 Landschaftsgärtner-Cup Hessen-Thüringen 1. Platz

2016 Deutscher Vizemeister Landschaftsgärtner-Cup  in Nürnberg (Bundesentscheid).

2017 Deutscher Meister Landschaftsgärtner-Cup IGA Berlin

Weitere Informationen über den Beruf und Ausbildung können Sie natürlich bei uns auf Anfrage erhalten, oder Sie informieren sich auf der Homepage des Fachverbandes.

 

2020 werden wieder Ausbildungsplätze angeboten. Bewerbungen hierfür werden ab Januar 2020 entgegen genommen.

 

Ausbildung bei uns - wie sieht das aus?

"Nach dem Vorstellungsgespräch wird ein einwöchiges Praktikum vereinbart, das täglich in einer anderen Arbeitsgruppe absolviert wird. Denn zum einen soll der Bewerber über die vielfältigen Arbeitsgebiete im Garten- und Landschaftsbau informiert werden und zum anderen sollen möglichst viele Baustellenleiter/Vorarbeiter eine Beurteilung vornehmen können. Sind beide Seiten überzeugt, wird der  Ausbildungsvertrag zeitnah erstellt und unterschrieben. In meinem Betrieb ist Ausbildung Chefsache, denn ich lege großen Wert auf eine sehr gute Ausbildung.

Der erste Ausbildungstag beginnt mit einem Betriebsrundgang. Danach erfolgen Einweisungen in Berichtsheftwesen und schriftlich fixierte Arbeitsregeln/-anweisungen mit zusätzlichen Merkblättern. Hinzu kommen auch Erklärungen für die anstehenden Schulungen, das Erlernen der Pflanzennamen und bevorstehende Einweisungen an Maschinen, Geräten usw. Anschließend erfolgt Aushändigung von persönlichem Kleinwerkzeug (Rosenschere etc.) sowie einem kleinen Block und einem Kugelschreiber, damit die gelernten botanischen Namen sofort notiert werden können. Zudem erhält jeder Auszubildender ein hellgrünes Firmen T-Shirt und eine gelbe Regen-Softshelljacke mit Firmenaufdruck. In unserem Beruf spielt die Pflanze die Hauptrolle, d.h. Pflanzenkenntnisse sind das "A und O" eines guten Gärtners. Aus diesem Grund lege ich sehr großen Wert auf das Erlernen der botanischen Pflanzennamen!

Jeden Morgen vor Arbeitsbeginn wird die tags zuvor gelernte Pflanze abgefragt. Dabei ist es mir wichtig, daß die gelernte Pflanze "bildhaft" hängenbleibt, d.h. die Pflanze soltle auf der Baustelle oder auf dem Nachbargrundstück - oder auch im Mustergarten/Betrieb - stehen. Bei dieser "bildhaften"Einprägung der Pflanze, läßt sich diese am besten im Gedächtnis behalten. Unterstützt wird dieses Lernen auch durch den fachtheoretischen Unterricht im Aufenthaltsraum des Betriebs, der jeweils montags von 17.00 bis 18.00 Uhr stattfindet. Je nach Jahreszeit werden unterschiedliche Themen unterrichtet. Die Pflanzenkenntnisse werden durch Rundgänge im Einschlag und im Mustergarten mit über 3000 etikettierten Pflanzen vertieft.

In der Schulung erhält jeder Azubi ein Protokoll der letzten Schulung sowie Arbeitsblätter, Lernlektüren, Kopien aus Fachzeitschriften, fachbezogene Abhandlungen etc. Auszubildende im dritten Lehrjahr erhalten zusätzlich Fragebögen mit prüfungsrelevanten Fragen zum ausarbeiten und lernen. 

Unterstützt wird die Ausbildung durch Arbeiten auf unserer Lehrbaustelle im Betrieb. Hier wird unter Anleitung gelernt wie man einen Plan liest und dann als Mini-Baustelle baut. Diese ähneln der Prüfungsbaustelle bei der Abschlussprüfung.

Nicht zu vergessen ist der Wochendienst. Jeder Auszubildende hat nach einem festgelegten Dienstplan eine Woche lang eigenverantwortlich alle Arbeiten einer Checkliste abzuarbeiten. Das hilft dem Auszubildenden seine Persönlichkeit zu stärken und prägt das Verantwortungsgefühl. Letzteres ist in unserer Gesellschaft oft abhanden bekommen.

Fahrten zu Berufs- und Bildungsmessen, zu Fachverlagen und Fachmessen werden vom Betrieb organisiert und runden die Ausbildung ab. Die Beteiligung am Landschaftsgärtner-Cup, den hessisch-thüringischen Landesmeisterschaften, ist inzwischen Tradtion. Der Gewinn der deutschen Meisterschaft auf der Bundesgartenschau in Koblenz am 10.09.2011 bestätigt eindrucksvoll den sehr hohen Ausbildungsstand in der Firma. Zuletzt haben wir im Jahr 2014 den Landschaftsgärtner Cup Hessen-Thüringen in Erfurt gewonnen. Dieser wird alle 2 Jahre ausgetragen. Somit sind wir amtierender hessisch-thüringischer Landesmeister frü Auszubildende.

Für offene Fragen stehe ich den Auszubildenden jederzeit per Handy zur Verfügung.

"Auszubildende mit entsprechend guten Leistungen werden nach der Ausbildungszeit als Gesellen übernommen und haben damit eine gute Perspektive für die Zukunft."

Statement eines Auszubildenden

"Ich bin nun im dritten Lehrjahr zum Landschaftsgärtner und finde, ich habe mich für genau das Richtige entschieden.
Da dieser Beruf so viele Seiten und Teilbereiche hat, kann ich nicht sagen, dass ein Tag wie der andere war. Klar, ich bin bei jedem Wetter draußen, aber bei 30°C und perfektem Wetter im Büro zu sitzen wäre gar nicht mein Fall.
Es ist einfach ein cooles Gefühl, wenn du mit deinen eigenen Händen einen Garten so gestalten, bauen und bepflanzen kannst, dass der Kunde super glücklich ist.
Hier in der Firma C. Huhn Garten- und Landschaftsbau wird die Ausbildung großgeschrieben.
Zusätzlich zum praktischen Baustellenalltag bekommen wir wöchentlich eine theoretische Zusatzschulung zu aktuellen Themen.
Nicht umsonst ist die Firma C. Huhn bei deutschlandweiten Berufswettkämpfen vorne mit dabei!"             B. Fehl

 

 

 





Auszubildende 2016

 

Auszubildende 2012

 

       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Datenschutz | Impressum | Copyright 2019